Direkt zum Hauptbereich
"Nach Balzac besteht nun jeder Körper in der Natur aus einer Reihe von Spektren, aus unendlich vielen sich überlagernden Schichten, aus nicht endenden Rollen an Folien, in denen alle Sinne oder die Optik den Körper wahrnehmen. Der Mensch kann nun diese Häutchen nicht erzeugen [...] und die Photographie überrascht ihn, zieht ihm eine Schicht des Körpers ab und bewahrt sie auf. Daher kommt es für den Körper zu einem offenkundigen Verlust eines seiner Häutchen und mit ihm eines Teils seines konstitutiven Wesens." Nadar

Beliebte Posts aus diesem Blog

Contribution for the Ars Electronica Festival, Linz/Austria, 8.-12. September 2021,  https://ars.electronica.art/ Manifestic manual and scribbles on 50g paper, Edition 200, for the Moody ®  as part of the Exciting Research of Jo Caimo, Jorge Guevara and Pieter-Jan Beeckman https://excitingresearch.io https://jocaimo.blogspot.com/2018/01/exciting-research.html https://jorgeguevara.myportfolio.com/exciting-research https://fgmnts.be  
Interactive work Presented at Sankt Interface 2020 Virtual Space gather.town 4th December 2020 Interface Culture Department at University of Art and Industrial Design, Linz Video "Kidnapping Kit"  
https://werkraumbildundsinn.de/publikationen/jahrbuch-2020 Jahrbuch 2020 / Yearbook 2020, werkraum bild und sinn e.V. Magazine design and prepress Additional own contribution: Vampirtaxonomie 2020, Bestiarium 2020 Cover design: Peter Schloss,  https://www.peter-schloss.de